Diskussion:Seitenzahl

Aus Augenbit
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wie sollen Seitenzahlen ausgezeichnet werden?

Für die Angabe der Seitennummer wurden bisher folgende Varianten diskutiert:

  1. ((73))
  2. <Seite> 73 </Seite>
  3. <Seite Id="S73"> 73 </Seite> bzw. <Seite Id="S73" Kapitel="3.2 Rechnen mit Brüchen"> 73 </Seite>

Meine Meinung dazu:

  1. Die Variante ((73)) passt nicht in eine einheitliche, wohldefinierte Auszeichnungs-Systematik wie sie z.B. durch XML vorgegeben wird. Eine Weiterverarbeitung durch andere Programme wird dadurch erschwert.
  2. In der Variante <Seite> 73 </Seite> ist die Suche der Seitenzahl mit der Word-Volltextsuche von dem Leerzeichen zwischen ">" und "7" abhängig. Wurde es im Buch vergessen, aber bei der Suche eingegeben oder umgekehrt, dann wird die Seite nicht gefunden.
  3. Die Variante <Seite Id="S73"> 73 </Seite> wirkt zwar umständlich, hat aber folgende Vorteile:
  • die Verwendug der Attribut-Schreibweise ist systematisch und ausbaufähig (Beispiel Kaptitelüberschrift)
  • wenn für die Eingabe ein Makro oder Autotext verwendet wird, ist der Eingabeaufwand gering
  • Die Id-Kennzeichnung erlaubt eine sichere und schnelle Volltextsuche und ist außerdem ausbaufähig - z.B. für Aufgabenstellungen, Bildbeschreibungen usw.
  • die XML-Systematik bleibt gewahrt - eine Weiterverarbeitung ist unproblematisch

Ich favorisiere daher diese letzte Variante.

Siehe auch: Ids für die Volltextsuche nach wichtigen Textstellen im e-Buch

U. Kalina, 21.03.2007