Visuelle Effekte

Aus Augenbit
Wechseln zu: Navigation, Suche

Visuelle Effekte

Microsoft hat bei Windows XP viel Aufwand getrieben, um die Bedienoberfläche visuell ansprechend zu gestalten. Wie gut das gelungen ist, muss letzten Endes jeder für sich selbst entscheiden. Wichtig ist aber zu wissen, dass jedes grafische Extra die Ressourcen des Computers belastet. Da wir in dieser Anleitung einen PC für sehbehinderte und blinde Menschen einrichten wollen, welche von den grafischen Effekten ohnehin nur wenig profitieren können, schalten wir diese im ersten Schritt einfach aus. Dadurch wird unter anderem die Gestaltung der Fenster auf die aus Windows 9x und 2000 bekannte Darstellung verändert.

Vorgehen:

Wir öffnen die Systemeigenschaften durch Drücken der Tastenkombination WINDOWS-TASTE+PAUSE und wählen unter dem Karteireiter ERWEITERT unter SYSTEMLEISTUNG den Schalter EINSTELLUNGEN. In dem sich öffnenden Fenster LEISTUNGSOPTIONEN wählen wir den Punkt FÜR OPTIMALE LEISTUNG ANPASSEN und bestätigen danach unsere Eingabe durch das Drücken des OK oder ÜBERNEHMEN Schalters. Leistungsoptionen.png